Digitalisierung und Soziale Arbeit – Transformationen, Beharrungen und Herausforderungen

22. Oktober 2020

Fachkonferenz

Zeitraum
22.10.2020 — 23.10.2020


Ort
FernUniversität in Hagen, Universitätsstr. 11, Gebäude 3, Raum 2 + 3 (Ellipse), 58084 Hagen

Veranstalter/-in
Lehrgebiet Bildung und Differenz, Dr. Maik Wunder (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)

Auskunft erteilt
Dr. Maik Wunder

Download
Flyer mit Tagungsprogramm

Aufgrund der Corona-Situation findet die Tagung nicht in Präsenz statt. Allen Interessierten werden die Beiträge jedoch per Live-Streaming zugänglich gemacht. Nach Anmeldung zur Tagung erhalten die Teilnehmenden den Link zum Stream in einer gesonderten E-Mail (ungefähr eine Woche vor Veranstaltungsbeginn).

Die Tagung an der FernUniversität in Hagen thematisiert die Spannung zwischen digitalem Aufbruch und digitaler Skepsis innerhalb der Sozialen Arbeit und fragt vor diesem Hintergrund, welche Herausforderungen sich auf folgenden vier Ebenen ergeben:

  • Lebenswelten der Adressierten von Sozialer Arbeit,
  • die Arbeitswelten von professionellen Akteurinnen und Akteuren der Sozialen Arbeit wie auch die
  • Soziale Arbeit selbst, was Auswirkungen bis hin in die
  • aktuelle Ausbildungsrealität von angehenden Sozialarbeiterinnen und -arbeitern hat.

Eingeladen sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Praktikerinnen und Praktiker sowie Studierende gleichermaßen, um in einen gemeinsamen Austausch zu treten. Die Tagung findet im Rahmen des Forschungsschwerpunktes „digitale_kultur“ der FernUniversität statt.

Die Veranstaltung ist öffentlich, die Teilnahme kostenlos. Um vorherige Anmeldung per Mail wird bis zum 1. Oktober 2020 gebeten.

Benedikt Reuse | 14.07.2020