„Was macht menschliche Kommunikation aus?“

25. Mai 2022

BürgerUniversität Coesfeld

Zeitraum
25.05.2022, 18:00 Uhr

Ort
WBK – Wissen Bildung Kultur, Osterwicker Straße 29, 48653 Coesfeld

Veranstalter/-in
Ernsting‘s family-Stiftungsprofessur Mikrosoziologie

Referent/-in
Prof. Dr. Dorett Funcke
Ernsting‘s family-Stiftungsprofessur Mikrosoziologie
Dorett Funcke ist seit April 2020 Leiterin des Lehrgebiets der Ernstings family-Stiftungsprofessur Mikrosoziologie. Von 2013 bis 2020 hatte sie die Ernsting’s family-Junior-Stiftungsprofessur Familiale Lebensformen, Netzwerke und Gemeinschaften inne. Seit 2013 leitet sie die BürgerUniversität Coesfeld. 2014 bis 2020 verantwortete sie das Promotionskolleg „Wandel der Familie. Diskontinuität, Tradition und Strukturbildung“ an der FernUniversität. Zuvor war sie u.a. Vertretungsprofessorin an der Universität Bochum und an der TU in Dresden. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Bildungsprozesse und Sozialisation, Paar- und Familiensoziologie, Rekonstruktive Verfahren der Sozial- und Kulturforschung sowie Kinderschutz.

Auskunft erteilt
Barbara Thesing
(Tel.: +49 2541 7582)

Ein Zentralbegriff der modernen Soziologie ist Kommunikation. Im Zentrum steht nicht der Einzelne mit seinen Kalkülen, Motiven und Interessen. Sondern die Disziplin Soziologie untersucht, wie über kommunikative Prozesse Austauschbeziehungen entstehen. Manchmal entfalten diese sozialen Beziehungen auch Wirkungen, mit denen die Akteure nicht gerechnet haben. So fragt die Soziologie danach, wie durch das Zusammenkommen von Menschen kommunikative Strukturen mit einer Eigengesetzlichkeit entstehen, die nicht allein über die Intentionen der Menschen zu erklären sind.

Der öffentliche Vortrag „Was macht menschliche Kommunikation aus? Anmerkungen zu einer soziologischen Konzeption von Kommunikation“ wird anhand von Beispielen illustrieren, was menschliche Kommunikation ausmacht und zeigen, dass das, was Menschen tun, wenn sie miteinander kommunizieren, alles andere als zufällig, beliebig oder bloß „individuell“ ist.

Der Festvortrag beginnt bereits um 18.00 Uhr, damit alle, die kommen, im Anschluss mitfeiern können!

Gerd Dapprich | 04.05.2022